Videoüberwachung an Schulzentren in Hiltrup und Wolbeck

An den Schulzentren in Wolbeck und Hiltrup kann es demnächst eine Videoüberwachung geben. Der Personalrat der Stadt hat dem Plan jetzt zugestimmt.

© Pixabay

An den Schulen war es dort immer häufiger zu Sachbeschädigungen und Vandalismus kommt. Kameras sollen deswegen die Schulbereiche außerhalb der Schulzeiten überwachen. Die Aufnahmen sollen dann helfen, einen Täter zu überführen. Der Rat hatte den Beschluss über die Videoüberwachung im Mai verschoben, weil der Personalrat wegen der Schulhausmeister noch beteiligt werden sollte. Der Personalrat soll nun auch bei der Auswertung des Pilotprojekts nach einem Jahr dabei sein.

In seiner Sitzung am 3 Juli soll der Rat der Stadt jetzt über die Videoüberwachung an den Schulzentren in Wolbeck und Hiltrup entscheiden.

Weitere Meldungen