Malte Metzelder verlässt den SCP

Preußen-Geschäftsführer Malte Metzelder verlässt den Club. Das hat der 38-Jährige am Tag nach dem Abstieg angekündigt.

© ANTENNE MÜNSTER

Der bisherige Sportchef und Geschäftsführer des SC Preußen Münster, Malte Metzelder, hat auf einer Video-Pressekonferenz am Donnerstag (02.07.) eingestanden, seine Ziele mit dem Verein sportlich nicht erreicht zu haben. Am Tag zuvor war der SCP aus der 3. Fußball-Liga in die Regionalliga abgestiegen:

© ANTENNE MÜNSTER

Die Preußen wollen sich jetzt neu aufstellen und klären, wie schnell es wieder hoch gehen könnte in Liga 3, sagte Vereinspräsident Christoph Strässer in der Video-Pressekonferenz:

© ANTENNE MÜNSTER

Wie es für Trainer Sascha Hildmann weitergeht, das soll sich ebenfalls in den kommenden Tagen klären. Sein Vertrag gilt nur für die Dritte Liga. Ob er auch in Liga Vier weitermacht, das wollen die Preußen mit ihm besprechen. Außerdem wollen die Preußen weiter rechtlich gegen die Fortsetzung dieser Drittliga-Saison vorgehen. Der Verein spricht sich ja seit Wochen für einen Abbruch der Saison aus.

Weitere Meldungen