„Starke Pflege in Münster“ startet Poetry-Slam-Wettbewerb

Initiative sucht authentische Geschichten aus der Pflege – 500 Euro Preisgeld sind zu gewinnen.


„Care in Poetry“ ist der Titel des gerade gestarteten Poetry-SlamWettbewerbs der Initiative Starke Pflege in Münster“. Gesucht werden Geschichten aus der Pflege, die authentisch über den Alltag von Pflege- und Betreuungskräften erzählen. „In der Corona-Krise wurde viel über die Helden in den systemrelevanten Berufen berichtet. Wir wollen, dass die Helden selber zu Wort kommen und ihre Geschichten erzählen“, erläutert Roland Weigel, Koordinator der Initiative „Starke Pflege in Münster“, das Ziel des Wettbewerbs.

Bis zum 10.11.2020 können sich Poetry-Slammer mit ihren Geschichten am Wettbewerb beteiligen. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Pflege arbeiten oder schon einmal gearbeitet haben. „Wir wollen den Autorinnen und Autoren eine Plattform bieten, auf der sie über ihre Erlebnisse, Einsichten und Emotionen im Arbeitsalltag erzählen können“, skizziert Roland Weigel die Intention des Wettbewerbs. „Die Geschichten sollen authentisch sein und Mut machen. In ihnen soll vom Leben und Arbeiten in der Pflege erzählt werden. Sie sollen von der Vielfalt, Trauer, Wut, Freude, Lebendigkeit und dem Miteinander berichten.“ Die Initiative wird getragen von 14 Arbeitgebern aus der Pflege, drei Bildungsträgern und der Stadt Münster. Die Teilnahme ist aber nicht auf Pflegekräfte aus Münster beschränkt. Jeder Beitrag ist willkommen. Roland Weigel unterstreicht: „Wer pflegt, hat eine Menge zu erzählen. Nicht nur in der Corona-Krise.“

Die Initiative „Starke Pflege in Münster" veranstaltet den Wettbewerb.©
Die Initiative „Starke Pflege in Münster" veranstaltet den Wettbewerb.
©

Wer teilnehmen möchte, sollte seine Geschichte in einem Video aufzeichnen und an die Initiative „Starke Pflege in Münster“ schicken. Die eingegangenen Videos werden von einer Jury gesichtet und bewertet. Fünf Videos werden ausgewählt und ab dem 16.11.2020 in einer „Challenge“ über eine Woche bei Facebook und Instagram ausgestrahlt. Der Beitrag mit den meisten „Likes“ bei Facebook gewinnt 500 Euro. Für den zweiten Platz gibt es 200 Euro und den dritten Platz 50 Euro. Die besten fünf Beiträge gehen – wenn es die Coronabedingungen wieder erlauben - auf eine noch festzulegende Tournee in Münster. 

Weitere Meldungen