Johannes Oerding in der Halle Münsterland

Die dritte Haltestelle auf Johannes Oerdings diesjähriger Deutschlandtour war Anfang März (04.03.) seine Geburtsstadt Münster. ANTENNE MÜNSTER präsentierte den smarten Sänger und konsequenten Hutträger in der seit Monaten ausverkauften Halle Münsterland.

© ANTENNE MÜNSTER

Deutschlandtour

Einen Mix aus guter Musik, Witz und Themen, die die Welt bewegen: Das erlebten die Fans von Johannes Oerding im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland.

Seit Anfang März tourt Johannes Oerding mit seinem neuen Album "Konturen" quer durch Deutschland. Insgesamt 27 Stationen stehen auf dem Programm. Für die dritte Show kam der 38-jährige Wahl-Hamburger zurück in seine Geburtsstadt Münster.

Oerding plaudert über Bezug zu Münster

Obwohl Oerding "nur" in Münster geboren wurde und mit Geldern am Niederrhein bereits in einem anderen Ort in Nordrhein-Westfalen aufwuchs, hat der Sänger zu Münster, das er auch "das Rio de Janeiro der Region" nennt, eine besondere Beziehung. Immerhin wurden hier alle seine vier Geschwister geboren, die auch in Münster studiert haben. Seine Eltern arbeiteten außerdem in der Raphaelsklinik.

Auch in Bezug auf seine Musikkarriere steht Münster für einige Meilensteine in seinem Leben: Erst wurde hier im Keller gespielt, dann irgendwann im Jovel und jetzt in der Halle Münsterland.

Lagerfeuerkulisse eines der Konzert-Highlights

Neben dem Singen beliebter Songs wie "An guten Tagen", "Alles okay" oder "Kreise" nutzte Oerding das Konzert in der Halle Münsterland auch wieder für viel Kommunikation mit den Zuschauern, egal ob politischer Natur, über das Coronavirus oder seinen Bezug zu Münster.

Besonders gut eignete sich dafür eine kleine Bühne inmitten des Publikums, auf der ein echtes Lagerfeuer aufgebaut war. Oerding holte sich gleich mehrere Fans auf die Bühne, spielte am prasselnden Feuer ganz nach dem Motto "Back to the rules" einige romantische Songs auf seiner Gitarre und sorgte damit für eine tolle Atmosphäre.

ANTENNE MÜNSTER-Reporterin Katharina Herbst war da und total begeistert.

© ANTENNE MÜNSTER

Weitere Meldungen