Zulassung für E-Scooter naht

In anderen Ländern rollen sie bereits durch die Straßen, in Deutschland soll es bald möglich sein: Das Bundeskabinett hat am Mittwoch (22.05.) den Weg für Elektro-Tretroller frei gemacht.

Gehwege bleiben für die neuen Gefährte zum Schutz von Fußgängern tabu, die Fahrer müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Die Verordnung soll vermutlich im kommenden Monat in Kraft treten.

Wann die ersten E-Scooter dann zugelassen werden und durch Münsters Straßen rollen, ist noch nicht bekannt. In London, Madrid oder San Francisco erfreuen sich die elektrischen Tretroller schon seit einiger Zeit einer großen Beliebtheit.

Einen Boom wie etwa bei E-Bikes erwartet Geschäftsführer Karsten Hürter vom Fahrradgeschäft Hürter an der Hammer Straße aber nicht. Münster werde eine Fahrradstadt bleiben und viele Wege seien auch zu Fuß erreichbar. Beim E-Mobil-Anbieter 'Simply Driving' rechnet man damit, dass die ersten E-Scooter ab Sommer in die Läden kommen, zum Preis von etwa 600 Euro aufwärts.

Ein Führerschein ist bei den 20 km/h schnellen E-Scootern nicht erforderlich, wohl aber eine Haftpflichtversicherung.

Weitere Meldungen