Weiter warten hinter dem Bahnhof

An der Bahnhofsrückseite geht es mit den Bauarbeiten für das Projekt "Hansator" weiterhin nur sehr langsam voran. Im Sommer 2021 sollte planmäßig alles fertig sein, diesen Termin einzuhalten, dürfte sehr schwer werden.

© Landmarken AG

Großes Projekt

Auf der Ostseite baut die Aachener Landmarken AG das Hansator: eine neue Shopping-Mall mit Geschäften, Restaurants und Cafés. Für fast 100 Millionen Euro sollen außerdem 300 Wohnungen, ein neues Fahrradparkhaus, Büros und ein Hotel entstehen.

Schwierige Baubedingungen

Eigentlich sollte die sieben Meter tiefe Baugrube im September bereits ausgehoben sein. Da der Boden aber nur sehr langsam abgetragen werden kann, sind erst knapp zweieinhalb Meter weg. Die Schicht besteht überwiegend aus Weltkriegsschutt. Im Mai wurde darin ein Blindgänger entdeckt. Deshalb hatten die Behörden angeordnet, besonders vorsichtigt zu graben.

Weitere Meldungen