"Weg der Jahresbäume" durch Flatter-Ulme ergänzt

Die Flatter-Ulme ist der "Baum des Jahres 2019". Ein Exemplar steht jetzt auch am "Weg der Jahresbäume" in der Nähe des Mühlenhofs.

© ANTENNE MÜNSTER

Die Flatter-Ulme ist 31. Jahresbaum

Anlässlich des Tag des Baumes (25. April) hat Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson (2.v.l.) am Dienstag (30. April) eine Flatter-Ulme am "Weg der Jahresbäume" gepflanzt.

In Deutschland sind drei Ulmenarten beheimatet: die Berg- und Feldulme und die Flatter-Ulme (Ulmus leavis). Die Flatter-Ulme kommt in Nordrhein-Westfalen eher selten vor. Sie mag feuchte Standorte und wächst vor allem an Bächen und in Auwäldern. Außerdem gilt sie als robuster Stadtbaum. Durch die Kultivierung der Landschaft und auch durch die Eindeichung von Flüssen haben sich die natürlichen Lebensräume der Ulme stark verkleinert.

Die Flatter-Ulme kann bis zu 30 Meter hoch werden und entwickelt eine große Baumkrone.© ANTENNE MÜNSTER
Die Flatter-Ulme kann bis zu 30 Meter hoch werden und entwickelt eine große Baumkrone.
© ANTENNE MÜNSTER

"Weg der Jahresbäume"

Der "Weg der Jahresbäume" liegt zwischen dem Mühlenhof und dem Westfälischen Museum für Naturkunde.© ANTENNE MÜNSTER
Der "Weg der Jahresbäume" liegt zwischen dem Mühlenhof und dem Westfälischen Museum für Naturkunde.
© ANTENNE MÜNSTER

Seit 1989 bestimmt das "Kuratorium Baum des Jahres" einen Jahresbaum. Dadurch soll jedes Jahr auf die ökologische Bedeutung besonderer Baumarten aufmerksam gemacht werden. Das Amt für Grünflächen, Umweltschutz und Nachhaltigkeit hat dazu 1989 am Aasee den "Weg der Jahresbäume" angelegt. Seitdem wird in der Nähe des Mühlenhofs jedes Jahr ein "Baum des Jahres" gepflanzt. In der Baumreihe steht auch der "Baum des Jahrtausends": der Ginkgo, auch Fächerblattbaum genannt. Spaziergängerinnen und Spaziergänger können sich an dem Weg über die Jahresbäume informieren. Der Weg liegt parallel zum Theo-Breider-Weg am Aasee.

Der Ginkgo ist "Baum des Jahrtausends".© ANTENNE MÜNSTER
Der Ginkgo ist "Baum des Jahrtausends".
© ANTENNE MÜNSTER

Weitere Meldungen