Vermisste Kinderhauserin tot aufgefunden

Die Frau, die vor einigen Wochen in Kinderhaus als vermisst gemeldet wurde, ist tot. Ihre Leiche ist in der Nähe von Pinneberg in Schleswig-Holstein gefunden worden.

Die Obduktion hat ergeben, dass die 68-Jährige getötet wurde, offenbar von ihrem eigenen Neffen. Als Todesursache konnte eine massive Gewalteinwirkung gegen den Hals festgestellt werden. Wie die Polizei ermittelt hat, gab es zwischen dem 52 Jahre alten Mann und seiner Tante Ärger ums Geld. Sie hatte ihm mehrere zehntausend Euro geliehen und wollte sich die Summe zurückholen. Der Neffe ist festgenommen worden, die Staatsanwaltschaft Münster hat Haftbefehl wegen des Verdachts des Mordes beantragt.

Weitere Meldungen