Schon wieder Messerangriff in Münster

Erneut hat es in unserer Stadt eine Messerattacke auf einen Jugendlichen gegeben. Diemal am Schlossplatz. Das 16-jährige Opfer ist inzwischen außer Lebensgefahr.

© Pixabay

Bei der Messerattacke am späten Freitagabend (02.07.) ist ein 16-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Gegen 23:30 Uhr war es nach bisherigen Ermittlungen zu einem Streit zwischen zwei Gruppen gekommen. Dabei soll ein Unbekannter auf den 16-Jährigen eingestochen haben. Anschließend flüchtete der Täter zusammen mit seinen Begleitern. Einige von ihnen konnte die Polizei in der Nähe des Tatorts festnehmen.

Der 16-Jährige ist nach einer Notoperation inzwischen außer Lebensgefahr. Warum es zu dem Streit gekommen war, ist noch unklar. Eine Mordkomission hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Messerattacke am 11. Juni

Erst am 11. Juni war es am Aasee zu einer Messerattacke gekommen. Dabei erlitt ein 20-Jähriger an der Torminbrücke so schwere Verletzungen, dass er ebenfalls zunächst in Lebensgefahr schwebte. Der mutmaßliche Täter wurde einige Tage später gefasst.