Polizei kontrolliert Bahnhofsbereich bei Razzia

Für mehr Sicherheit rund um Münsters Bahnhof hat die Polizei am frühen Dienstagabend (26.11.) im Bereich Berliner Platz, Windhorststraße und Promenade insgesamt 30 Personen bei einer Razzia kontrolliert.

© Polizei Münster

Drei Männer im Alter von 16, 22 und 33 Jahren wurden im Rahmen der landesweiten Fahndungs- und Kontrolltage festgenommen. Bei ihnen besteht der Verdacht des illegalen Aufenthalts. Außerdem wurden kleinere Mengen Drogen, Dealgeld und Diebesgut sichergestellt. Sechs Strafanzeigen haben die Polizisten gefertigt.


Straßenkriminalität bekämpfen

Größere Razzien wie diese rund um den Bahnhof gibt es immer wieder. "Damit machen wir deutlich, dass wir keine rechtsfreien Räume dulden und entschlossen die Straßenkriminalität bekämpfen", erklärte die Einsatzleiterin, Kriminaldirektorin Michaela Helm. "Die gewonnenen Erkenntnisse werden für die tägliche Ermittlungsarbeit genutzt." Auch in Zukunft will die Polizei an diesen Orten Präsenz zeigen und Straftaten konsequent verfolgen.

Weitere Meldungen