Night of Light

In der Nacht von Montag (22.06.) auf Dienstag (23.06.) haben mehr als 7.000 Unternehmen in Deutschland ihre Gebäude rot angestrahlt. Bei der sogenannten «Night of Light» wollten sie auf ihre schwierige wirtschaftliche Lage infolge der Corona-Krise hinweisen. Etliche Veranstalter hier in Münster waren dabei.

Die Veranstaltungswirtschaft war der erste Wirtschaftszweig, der von der COVID-19-Krise getroffen wurde und er wird auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen betroffen sein. Faktisch alle Unternehmen aus den Bereichen Messebau, Veranstaltungstechnik, Eventagentur, Catering, Bühnenbau, Eventlocation, Messegesellschaft Kongresscenter, Tagungshotel, Konzertveranstalter, Künstler und Einzelunternehmer haben durch die erfolgten Veranstaltungsverbote seit dem 10. März 2020 innerhalb weniger Werktage ihre gesamten Auftragsbestände verloren und haben noch keine Perspektive, wie es weitergeht.

Mit der symbolischen «Alarmstufe Rot» wollen Unternehmen in mehr als 200 Städten die Politik darauf aufmerkam machen, dass hunderttausende Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen - von Eventlocation oder Kongresscenter, über Veranstaltungstechnik bis hin zum Catering-Bereich.

Auch hier in Münster wurden etliche Eventlocations, Spielstätten, Gebäude und Bauwerke mit rotem Licht angestrahlt - als leuchtende Mahnmale.

Die Night of Light in Münster

Am Abend haben in Münster diese Gebäude und Eventlocations rot geleuchtet:

  • MCC Halle Münsterland
  • Jovel
  • Hafenkäserei
  • Pinkus Müller
  • Hot Jazz Club
  • Rote Lola
  • Heaven
  • Coconut Beach
  • Fusion
  • Conny Kramer
  • Mövenpick Hotel
  • Hof zur Linde
  • Absolut Gassi
  • Davidwache
  • Speicher 10
  • Skaters Palace
  • Gazelle
  • Sputnikhalle
  • Walk of Fame
  • Theater Münster
  • Friedenskapelle
  • Schwarzes Schaf
  • Amp
  • Cuba Nova
  • Metro Rockbar
  • Ufer-Studios
  • Theater im Pumpenhaus
  • WerbeTriebwerke
  • LocalTicketing GmbH

(Lasst uns wissen, falls jemand fehlt.)

Auch wir haben mitgemacht

Auch wir von ANTENNE MÜNSTER haben an der "Night of Light" teilgenommen. Denn auch für uns fallen in diesem Jahr viele Veranstaltungen durch die Corona-Krise weg, wie zum Beispiel das Hafen- und Stadtfest. Die Veranstaltungstechniker von Placke & Kulemann OHG haben unser Redaktionsgebäude rot angestrahlt.