Neue Online-Führung im LWL-Museum

Das LWL Museum für Kunst und Kultur rüstet im Lockdown digital auf: Zu der Ausstellung "Passion Leidenschaft" gibt es jetzt jeden Donnerstag eine Online-Führung auf Instagram.

© LWL

Auch das beliebte LWL-Museum für Kunst und Kultur ist aktuell während des Corona-Lockdowns geschlossen. Die Betreiber haben inzwischen mit einer ganzen Reihe an digitalen Angeboten, die sich entspannt von zu Hause aus nutzen lassen, reagiert. Bei dem neuesten Angebot handelt es sich um eine Online-Führung zu der Ausstellung "Passion Leidenschaft".

In der Aussstellung geht es um die ganz großen Gefühle. Insgesamt werden 200 Werke von der Antike bis zur Gegenwart ausgestellt, die sich alle mit menschlichen Emotionen und Leidenschaften auseinandersetzen. Hier gibt es weitere Infos zu der Ausstellung.

Die Online-Führung findet kostenlos auf dem Instagram-Kanal des LWL Museums statt. Ab dem 7. Januar leitet Kuratorin Dr. Petra Marx jeden Donnerstag um 17 Uhr digital durch die Ausstellung und gibt exklusive Einblicke in die Ausstellungskonzeption, die Werkauswahl und den gesellschaftlichen Kontext der ausgestellten Werke.


Viele digitale Angebote

Das neue Angebot ergänzt die Programmreihe #closedbutopen des Museums. Neben der Online-Führung zur Ausstellung "Passion Leidenschaft" bietet das Museum noch andere Aktionen an: Eltern mit Kindern von drei bis sechs Jahren können immer dienstags um 16.15 Uhr beim einstündigen "Familien Atelier" verschiedene künstlerischen Techniken ausprobieren. Jeden Donnerstagnachmittag gibt es um 16.15 Uhr zudem den Online-Workshop "Bildschöner Donnerstag" für Sechs- bis Zehnjährige.

Die wechselnden Themen sind im Veranstaltungskalender zu finden. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung beim Besucherservice per Mail bis zum Vortag um 12 Uhr per Mail an besucherbuero@lwl.org oder per Telefon unter 0251 59 07 201 möglich.

Neben dem Podcast "Foyergespräche", dem Blog "Kunststory", und der digitalen Sammlung gibt es auf der Webseite und auf YouTube verschiedene Videos mit Kunstvermittlern zu Exponaten der Sammlung. Das Museum produziert zudem gerade eine Video-Reihe mit ihren Kuratoren. Darin werden sie einzelne Objekte ihrer Sammlungsbereiche beleuchten und einordnen. Hier findet ihr nochmal gebündelt alle digitalen Angebote.

Weitere Meldungen