Münsters Hausärzte übernehmen Corona-Testzentrum

Das UKM testet seit Oktober nur noch eigene Patienten und Begleitpersonen. Stattdessen übernimmt das Ärztenetzwerk Medis Münster die Koordination der Coronatests.

© ANTENNE MÜNSTER

Münsters Hausärzte übernehmen das Corona-Testzentrum an der Uni-Klinik, das berichten die Westfälischen Nachrichten. Das UKM testet seit Oktober nur noch eigene Patienten und ihre Begleitpersonen, alle weiteren Corona-Tests werden ab sofort vom Ärztenetzwerk Medis Münster koordiniert und erfolgen in den Containern des Corona-Testzentrums. Auch an Wochenenden wird weiterhin getestet. Laut Hendrik Oen, Hausarzt und Medis-Münster Vorstand, dienen die Testcontainer aber nur als Notfallangebot. Wer Symptome hat, soll wie gewohnt zunächst den Hausarzt kontaktieren und dessen Anweisungen folgen. Die aktuelle Coronalage zeige aber, dass das zusätzliche Angebot eines Testzentrums, vor allem am Wochenende, notwendig sei, so Hendrik Oen. Das Testzentrum ist durch die Woche zwischen 8 und 16 Uhr geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr.

Weitere Meldungen