Mordkommission fahndet nach rücksichtslosem Raser aus Coesfeld

Von einem rücksichtlosen Raser aus Coesfeld fehlt weiter jede Spur. Eine Mordkommission aus Münster ermittelt seit Freitagabend und fahndet mit Nachdruck nach dem 29 Jahre alten Mann.


©

Polizisten wollten ihn zunächst kontrollieren, weil er ohne Sicherheitsgurt unterwegs war. Doch als der Mann die Beamten sah, raste er davon. Dabei fuhr der Mann auch durch einen Biergarten. Dort kollidierte der Wagen mit zwei Blumenkübeln, umherfliegende Glassplitter verletzten zwei Gäste leicht. Zwei weitere Autos wurde später beschädigt, ein Kind konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten. Den Wagen fanden Polizisten später, die Kennzeichen waren gestohlen. Die Mordkommission wurde vorsorglich eingesetzt, da ein versuchtes Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden konnte.



Weitere Meldungen