Kurzarbeit beim Theater

Die Stadt Münster hat für das Theater Kurzarbeit beantragt. Damit sollen die Einnahmeausfälle wegen der Corona-Krise abgemildert werden.

© Oliver Berg

Man geht davon aus, dass es vor Ende Dezember im Theater keinen Regelbetrieb gibt. Deswegen jetzt die Kurzarbeit. Die meisten großen Theater in Deutschland haben sich inzwischen für diesen Weg entschieden. Das Theater in Münster hat etwa 350 Beschäftigte. Bis zu 30 von ihnen bekommen anderweitige Tätigkeiten in der Stadtverwaltung angeboten, um sich auf diese Weise etwas dazu zu verdienen: Sie können die neue "Corona-Organisationseinheit" unterstützen, im Gesundheits- und Veterinäramt.

Weitere Meldungen