Jubiläumswoche "Münster Musik"

Ihren 100. Geburtstag feiern in diesem Jahr das Sinfonieorchester Münster, die Musikhochschule und die Westfälische Schule für Musik. Schon zu Pfingsten gab es große Open-Air-Konzerte in der Stadt. Im November gibt es zum Ausklang des Jubiläumsjahres nochmal eine große "Münster Musik Festwoche".

© ANTENNE MÜNSTER

Am Donnerstag (31.10.) haben die Macher das Programm vorgestellt. Als lebendige Musikstadt will sich Münster vom 9. bis zum 17. November präsentieren. Neun meist klassische Konzerte an verschiedenen Orten vom Theater über des LWL-Museum bis zum Paulus-Dom sind geplant. Zum Auftakt gibt es ein Festkonzert mit vielen Akteuren aller drei Jubilare im Theater. Das Auftragswerk verarbeitet Münsterklänge wie die Fahrradklingel oder die Gänse aus den Rieselfeldern. In der Festwoche zu Gast ist mit der deutschen Streicherphilharmonie auch das jüngsten Spitzenorchester Deutschland mit Musikern von 11 bis 20 Jahren. Die Musikschule ist mit Konzerten dabei und die Musikhochschule will beim "Mensch.Musik.Festival" 100 Stücke aus 100 Jahren vom Schlager bis zur Filmmusik zu Gehör bringen.

Das komplette Programm und Infos zu den Tickets gibt's hier.


Unser Foto zeigt (v.l.n.r.) Prof. Stephan Froleyks (Prodekan der Musikhochschule Münster), Friedrun Vollmer (Direktorin der Westfälischen Schule für Musik), Markus Lewe (Oberbürgermeister der Stadt Münster), Prof. Dr. Johannes Wessels (Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität), Cornelia Wilkens (Kulturdezernentin der Stadt Münster) und Golo Berg (Generalmusikdirektor des Sinfonieorchesters Münster).

Oberbürgermeister Markus Lewe freut sich im ANTENNE MÜNSTER-Interview, dass Münster sich wieder einmal als Musikstadt präsentiert:


© ANTENNE MÜNSTER

Beginn ist am übernächsten Samstag (09.11.) mit einem Festkonzert im Theater. Dazu habe man extra beim Komponisten Daniel Ott ein Geburtstagsstück in Auftrag gegeben, sagt Generalmusikdirektor Golo Berg im ANTENNE MÜNSTER-Interview:

© ANTENNE MÜNSTER

Weitere Meldungen