In zwei Wochen ist Münsterland-Giro

Am 3. Oktober werden wieder zehntausend Radsport-Fans an den Strecken stehen und die Sportler beim Sparkassen Münsterland Giro anfeuern.

Der Start für diese 14. Auflage des Giros ist in Emsdetten. Es gibt drei Strecken für Jedermänner: eine über 60 Kilometer, einer über 100 Kilometer und eine über 130 Kilometer. Die einzige Profistrecke geht über 200 Kilometer. Das Ziel ist wie immer Münsters Schloßplatz.

Für die Jedermannrennen haben sich 1.200 Hobbyradsportler angemeldet. Rund 200 Profis machen sich auf die lange Strecke, darunter Radstars wie John Degenkolb, Andre Greipel, Nils Politt oder Vorjahressieger Max Walscheid.

Dieses Jahr wird es zwei große Neuerungen an dem Rennen geben. Organisator Rainer Bergmann vom Sportamt hat im ANTENNE MÜNSTER-Interview erzählt, dass die lange Jedermann-Distanz und das Rennen der Profis bis nach Niedersachsen, nach Hagen am Teuteburger Wald, reicht. Die zweite Neuerung ist, dass die Fernsehbilder in diesem Jahr über eine Firma selber produziert und entsprechend europaweit vermarktet werden.

Weitere Meldungen