Identitäts-Klau bei Münsters "Tatort"-Kommissar

Axel Prahl ist erneut Opfer eines Identitäts-Diebstahls geworden. Seine private Facebook-Seite wurde von Betrügern eins zu eins kopiert. Darauf hat der Schauspieler auf seinem echten Facebook-Account hingewiesen.

© Markus Tedeskino / WDR

Auf seiner Facebook-Seite warnt Prahl seine Follower vor einem Fake-Account:

"Wichtig! Jemand hat nach dem Vorbild dieser Seite schon wieder eine Fake-Privatseite von Axel erstellt! Der Typ schreibt Frauen an und will Gott weiß was."

Echte Profile sind fast immer am blauen Häkchen zu erkennen. Darauf wurden die verwirrten Fans des Tatort-Darstellers in den Kommentaren unter dem Post hingewiesen. Der aktuelle Fake-Account wurde inzwischen gelöscht.

Schon im vergangenen Jahr hatten Betrüger in Prahls Namen online eingekauft und über die gefälschten Facebook-Accounts Geld für Autogramme verlangt. Auch von Prahls "Tatort"-Kollegen Jan Josef Liefers gab es schon falsche Accounts bei Facebook.

Weitere Meldungen