Große Klimademo am Freitag: Busse fahren Umleitungen

Am Freitag, 20. September, werden alle Buslinien im weiteren Innenstadtbereich umgeleitet. Grund dafür sind die "Fridays for Future"-Großdemonstration sowie der „Parking Day“ auf dem Hansaring.

© ANTENNE MÜNSTER

Umleitungen der Buslinien

Am Freitag gehen tausende Münsteraner auf die Straße, um im Rahmen der Versammlung "Klimastreik für mehr Klimaschutz" des "Fridays for Future"-Bündnisses für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren. Deshalb kommt es vor allem am Freitagvormittag zu größeren Störungen im Busverkehr.

Ab 7:30 Uhr bis voraussichtlich 17 Uhr können die Busse den Prinzipalmarkt und Domplatz nicht anfahren. Die Linien 1, 2, 4, 9, 10, 11, 12, 13, 14 und 22 fahren die gewohnten Umleitungen:

  • Linien 1 und 9 fahren zwischen den Haltestellen Bült und Neutor in beiden Richtungen über die Münzstraße.
  • Linien 2, 4, 10 und 14 fahren in Richtung Alte Sternwarte, Clemenshospital, Mecklenbeck bzw. Zoo ab Hauptbahnhof über Ludgeriplatz und Antoniuskirche zur Weseler Straße.
  • Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren in Richtung Coesfelder Kreuz/Gievenbeck ab Hauptbahnhof über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße und Aegidiistraße zur Haltestelle Aegidiimarkt.

Zwischen 7:30 Uhr und voraussichtlich 17 Uhr können die Haltestellen Engelenschanze, Raphaelsklinik, Klemensstraße, Domplatz, Prinzipalmarkt und Schlossplatz von den Stadtbussen nicht angefahren werden. Zudem können an den Haltestellen Picasso-Museum auf der Rothenburg, Aegidiimarkt und Krummer Timpen die Linien 1 und 9 nicht halten. An den Haltestellen Aegidiimarkt und Schützenstraße entfallen außerdem die Linien 2, 4, 10 und 14 in Richtung Aasee. Ansonsten halten die Busse an allen regulären Haltestellen.

Im Zeitraum von 11 bis 20 Uhr fährt die Linie 14 aufgrund der Sperrung des Hansarings im Rahmen des "Parking Days" zwischen den Haltestellen Hansa-Berufskolleg und Hauptbahnhof in beiden Richtungen über die Wolbecker Straße.

Zwischen voraussichtlich 11 und 12 Uhr fahren alle Linien weiträumige Umleitungen. Zum Teil können die Busse in dieser Zeit nicht am Hauptbahnhof halten. Es sind kurzfristige Änderungen möglich, sodass sich bei den Sperrungen die genauen Linienführungen in dieser Zeit entsprechend ändern können. Sofern es die Gegebenheiten zulassen, fahren die Busse in dieser Zeit wie folgt:

  • Linien 1, 5 und 9: Zwischen Metzer Straße und Schlossplatz in beiden Richtungen über Geiststraße, Weseler Straße und Stadtgraben.
  • Linien 2 und 10: In Richtung Alte Sternwarte bzw. Mecklenbeck zwischen Zumsandestraße und Bismarckallee über Bült, Schlossplatz und Stadtgraben. In Richtung Danziger Freiheit und Handorf zwischen Scharnhorststraße und Hauptbahnhof über Weseler Straße, Bült und Eisenbahnstraße.
  • Linie 4: In Richtung Clemenshospital zwischen Hörstertor und Geiststraße über Bült, Schlossplatz und Stadtgraben. In Richtung Gelmer und Handorf zwischen Geiststraße und Hauptbahnhof über Weseler Straße, Schlossplatz, Bült und Eisenbahnstraße.
  • Linien 6 und 8: Zwischen Loddenheide und Bült in beiden Richtungen über die Umgehungsstraße und Warendorfer Straße.
  • Linie 7: Zwischen Steinfurter Straße und Geiststraße in beiden Richtungen über Neutor, Schlossplatz, Stadtgraben und Weseler Straße. 
  • Linien 11 und 22: In Richtung Gievenbeck zwischen Hansa-Berufskolleg und Landgericht über Hohenzollernring, Warendorfer Straße, Bült und Schlossplatz. In Richtung Tannenhof und Wolbeck zwischen Landgericht und Hansa-Berufskolleg über Schlossplatz, Bült, Hauptbahnhof, Warendorfer Straße und Hohenzollernring.
  • Linien 12 und 13: In Richtung Gievenbeck und Technologiepark zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz über Eisenbahnstraße, Bült und Einsteinstraße. In Richtung Hauptbahnhof zwischen Landgericht und Hauptbahnhof über Bült.
  • Linie 14: siehe oben
  • Linien 15 und 16: Zwischen Kreuzschanze und Geiststraße in beiden Richtungen über Münzstraße, Schlossplatz, Stadtgraben und Weseler Straße.
  • Linie 17: Zwischen Umgehungsstraße und Hörstertor in beiden Richtungen über Umgehungsstraße und Warendorfer Straße
  • Linie 33: Ab Hauptbahnhof über Eisenbahnstraße, Warendorfer Straße, Ring bis Koldering, dann über Weseler Straße, Stadtgraben, Schlossplatz, Bült zurück zum Hauptbahnhof.
  • Linie 34: Ab Hohenzollernring über Warendorfer Straße, Bült, Schlossplatz, Stadtgraben und Weseler Straße zum Koldering, von dort aus über den Ring zurück zum Hohenzollernring. 

Auch viele Regionallinien werden zwischen 11 und 12 Uhr nicht den gewohnten Linienwegen fahren.

Weitere Infos zur elektronische Fahrplanauskunft gibt es hier: www.stadtwerke-muenster.de

Auswirkungen auf Autoverkehr durch FFF

Die Demonstranten treffen sich auf dem Prinzipalmarkt und ziehen von dort aus weiter.© Fridays For Future Münster
Die Demonstranten treffen sich auf dem Prinzipalmarkt und ziehen von dort aus weiter.
© Fridays For Future Münster

Die "Fridays for Future"- Aktivisten versammeln sich am Freitag zunächst auf dem Prinzipalmarkt. Gegen 10:30 Uhr startet der Aufzug durch die Innenstadt von Münster. Die Demonstrationsroute führt vom Rathaus über Salzstraße, Servatiiplatz, Wolbecker Straße, Hansaring, Hafenstraße, Ludgeriplatz und über die Ludgeristraße zurück zum Prinzipalmarkt. Der Aufzug wird gegen 12:30 Uhr wieder auf dem Prinzipalmarkt eintreffen. Die Klimademo mit einer abschließenden Kundgebung wird voraussichtlich gegen 15:30 Uhr enden.

Auf dem Zugweg der Demonstranten wird es zweitweise durch kurzfristige Straßensperrungen zu Verzögerungen kommen und es kann Rückstau geben.

Die Demonstrationsroute verläuft durch große Bereiche der Innenstadt.© Fridays For Future Münster
Die Demonstrationsroute verläuft durch große Bereiche der Innenstadt.
© Fridays For Future Münster

Auswirkungen auf Autoverkehr durch "Parking Day"

Nach Angaben der Polizei Münster stehen im Rahmen des "Parking Days" außerdem die Parkbuchten entlang des Hansarings von der Hausnummer 52 (Höhe Emdener Straße) bis zur Kreuzung Hansaring/Bremer Straße/Hafenstraße in der Zeit von 7 bis 20 Uhr nicht zur Verfügung.

Die Sperrung des Hansarings für den Autoverkehr erfolgt vermutlich ab 11:30 Uhr in Abhängigkeit von den dann am Hansaring eintreffenden "Fridays for Future"-Demonstranten. Die Sperrung wird spätestens um 20 Uhr wieder aufgehoben. Die Polizei empfiehlt, den gesperrten Bereich weiträumig zu umfahren.

Die Geh- und Radwege entlang des Hansarings sind von der Sperrung nicht betroffen. Die Zufahrt zum Lebensmittelmarkt am Hansaring 59-65 ist von der Schillerstraße aus ebenso weiterhin möglich.

Weitere Meldungen