Grönemeyer startet virale Aktion

Herbert Grönemeyer nimmt die Landtagswahlen im Osten der Republik zum Anlass, seine Stimme gegen Rechts erneut zu erheben. Dazu dient sein Song "Fall der Fälle."

© Antoine Melis

Es ist wahrscheinlich, dass bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg ein Rechtsruck bevorsteht, der die Demokratie in Deutschland einmal mehr auf eine harte Probe stellt. Bevor es aber wirklich so weit ist, will Herbert Grönemeyer dagegen arbeiten, so laut es geht.

Deshalb startet er die Aktion "Kein Millimeter nach Rechts". Dabei geht es konkret um die Parole Grönemeyers in seinem bereits bekannten Song "Fall der Fälle", den ihr euch hier anhören könnt.

Der Song "Fall der Fälle" ist das Thema der "Kein Millimeter nach Rechts"-Aktion von Herbert Grönemeyer.

Grönemeyer und sein Team rufen alle dazu auf, sich an dieser Aktion konkret zu beteiligen - vor allem in sozialen Netzwerken. Er nennt ein Dutzend Hashtags, die für seinen Anruf in Verbindung gezogen werden können. Sie lauten:

  1. #keinmillimeternachrechts
  2. #keinenmillimeternachrechts
  3. #ltw19
  4. #ltwbb19
  5. #sltw19
  6. #fallderfaelle
  7. #tumult
  8. #unteilbar
  9. #wirsindmehr
  10. #keinmenschistillegal
  11. #wannwennnichtjetzt
  12. #herbertgrönemeyer
  13. #grönemeyer
Das Motto von Grönemeyers neuer Aktion gegen Rechts©
Das Motto von Grönemeyers neuer Aktion gegen Rechts
©

Ziel von Grönemeyer und seinem Team ist es, die Textzeile wieder präsent zu machen. Sie erhoffen sich, dass in den sozialen Medien genügend Menschen mitmachen und für eine solidarische, bunte Gesellschaft ohne Hass und Hetze sorgen und sie sichtbar machen. Die Bochumer Legende setzt sich schon seit Jahren im Kampf gegen Rechts ein. Was ihn bewegt, verrät er hier:

©

Weitere Meldungen