Gemeinsam gegen Corona: Münster rückt zusammen - aber mit Abstand

Münster rückt zusammen, aber mit Abstand. Wir bitten euch: Haltet euch an die Regelungen! Bleibt zuhause! Wir sind bei euch in der größten Krise, die wir je erlebt haben.

Das öffentliche Leben bei uns in Münster ist lahmgelegt: Viele sind zuhause bei ihren Kindern, weil Kitas und Schulen geschlossen sind, und müssen sich überlegen, wie sie den Tag in der manchmal engen Wohnung rumkriegen. Viele arbeiten im Home Office. Und viele müssen ihr Leben plötzlich ganz neu organisieren, weil der Job im Restaurant oder im Einzelhandel plötzlich nicht mehr da ist. Und viele haben richtig schlimme Geldsorgen. Dazu kommt: Ablenkung durch gewohnte Freizeitvergnügen wie Kino, Konzerte, Restaurants, Tanzen oder Sport fallen komplett flach.

Es sind außergewöhnliche Zeiten. Und wir brauchen von euch allen jetzt Rücksicht, Verständnis, Achtsamkeit und Solidarität mit denen, die große Angst haben, mit dem Virus angesteckt zu werden.

Lasst uns das alles gemeinsam durchstehen! Lasst uns hier im Radio treffen!

Meldet euch bei uns! 02 51 - 28 95 40!!

Erzählt uns, wie ihr diese Krise meistert! Wie habt ihr euch organisiert? Wie haltet ihr eure Kinder bei Laune? Wie oft geht ihr überhaupt noch raus? Habt ihr auch ein mulmiges Gefühl beim Einkaufen? Seid ihr zuhause zum Serien-Junkie geworden, weil ihr nicht mehr ins Kino könnt. Wie sieht euer Ersatz fürs Fitnesstudio aus? Gymnastik-Übungen zuhause?

Wir brauchen jetzt viele vernünftige Menschen, die darüber nachdenken, was sie tun. Die ihre Geburtstagsfeiern oder sogar ihre Hochzeiten verschieben, die sich jetzt den ganzen Tag – oft in kleinen Wohnungen - um ihre kleinen Kinder kümmern und ihren Alltag völlig neu organisieren müssen. Erzählt uns davon!

Sagt uns auch, welche Probleme ihr vielleicht habt: Vielleicht können wir an der ein oder anderen Stelle etwas für euch tun! Und grüßt eure Freunde, Bekannten und Kollegen, die ihr jetzt nicht sehen könnt, hier bei uns im Radio!

Wir wollen in diesen Tagen auch immer wieder „DANKE!“ sagen an alle, die in Krankenhäusern oder Arztpraxen arbeiten, in Supermärkten oder bei Lieferdiensten. Ihr rettet uns alle. Wir brauchen euch.

Wenn ihr "DANKE" sagen wollt: Schickt uns eure „Danke-Schöns“ als WhatsApp-Sprachnachricht!

Haltet durch und haltet euch an die Maßnahmen, die getroffen wurden! Wir schaffen das zusammen! Meldet euch bei uns! Ruft uns an oder schickt uns eine WhatsApp-Sprachnachricht!

Die Nummer für beides: 0251 / 28 95 40!

Weitere Meldungen