Fridays for Future-Gruppe fährt nach Essen

Einige Aktivisten der Münsteraner "Fridays for Future"-Gruppe fahren am Freitag (03.05) nach Essen. Junge Menschen aus ganz NRW protestieren dort aus Anlass der RWE-Hauptversammlung. RWE ist der größte Nutzer von Braunkohle in Deutschland.

© ANTENNE MÜNSTER

"Die Konzernpolitik gefährdet das Klima und unser aller Zukunft", sagt Carla Reemtsma von der Bewegung "Fridays for Future" in Münster. Nach der Demo in Essen beginnt dann um 14 Uhr die Mahnwache vor dem Rathaus in Münster. Dabei will die Bewegung den Klimanotstand ausrufen und an den Stadtrat appellieren, das auch zu tun. Um das 1,5-Grad-Ziel einzuhalten, muss die Eindämmung der Klimakrise als höchste Priorität anerkannt werden, auch von den Kommunen, heißt es von der Bewegung "Fridays for Future".

Weitere Meldungen