"Fridays for Future" am Montag

Normalerweise treffen sich die "Fridays for Future"-Aktivisten immer freitags, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Ausnahmsweise hat es am Montag (29.04.) eine Sonder-Mahnwache gegeben.

© ANTENNE MÜNSTER

Weil sich die Umweltministerinnen aus der Schweiz, aus Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und Deutschland gerade in Münster treffen, gab es spätnachmittags am Rathaus eine "Fridays for Future"-Mahnwache außer der Reihe. Bundesumweltministerin Svenja Schulze aus Münster hatte ihre Kolleginnen nach Münster eingeladen, um sich zwei Tage lang auszutauschen.

Schüler und Studenten, aber auch ältere Aktivisten haben die Gelegenheit genutzt, um im Rahmen der Initiative "Fridays for Future" noch einmal auf ihre Forderung aufmerksam zu machen: Eine radikal geänderte Klimapolitik gegen den Widerstand der Wirtschaft.

Etwa 60 Menschen sind zu der Mahnwache gekommen.


Klima-Aktivisten und Umweltministerinnen

Weitere Meldungen