FMO erholt sich schneller als andere NRW-Flughäfen

Unterwegs in den Urlaub nutzen viele Münsteraner regelmäßig den Flughafen Münster-Osnabrück bei Greven im Nachbarkreis Steinfurt. Die Fahrgastzahlen waren pandemiebedingt eingebrochen - jetzt aber erholt sich der FMO deutlich schneller davon als andere Flughäfen in Nordrhein-Westfalen.

Kein Flughafen in Nordrhein-Westfalen hat sich so schnell von der Pandemie erholt wie der Flughafen Münster-Osnabrück. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamtes. Über 30.000 Fluggäste flogen im August vom FMO aus in dem Urlaub. Im Vergleich zum August des Vorjahres hat sich die Zahl der Passagiere damit verdreifacht. Der Zuwachs (+ 189 %) an den anderen NRW-Flughäfen wie Weeze (+ 152 %), Köln/Bonn (+ 104 %) oder Düsseldorf (+ 81 %) ist deutlich kleiner. Trotzdem haben die Fluggastzahlen auch am FMO noch längst nicht wieder Vor-Pandemie-Niveau erreicht. Im August vor der Pandemie stiegen über 50.000 Menschen am Flughafen Münster-Osnabrück in den Flieger.

Weitere Meldungen