Expertin: Tierwohl-Labels sind sinnlos

Die Münchener Lebensmittelexpertin und Fernseh-Journalistin Katarina Schickling hat in Münster ihr neues Buch "Besser Einkaufen" vorgestellt. Die neuen Tierwohl-Labels hält sie für Augenwischerei.

Wer bei Aldi, Lidl, Edeka, Kaufland, Rewe, Penny oder Netto einkaufen – und das sind dann wohl so ziemlich alle - der wird sie vielleicht schon gesehen haben. Die kleinen Aufkleber auf Fleischprodukten. Da steht dann drauf, wie das Schwein gelebt hat. Die neuen Tierwohl-Labels sind: 1 - Stallhaltung, 2 - Stallhaltung plus, 3 - Außenklima und 4 – Premium. Augenwischerei, sagt die Münchener Lebensmittelexpertin und Fernseh-Journalistin Katarina Schickling im Gespräch mit Gerrit Nissen und Miriam Gerding in der ANTENNE MÜNSTER-Morningshow. Hier gibt es das Interview zum Anhören:

© ANTENNE MÜNSTER

Weitere Meldungen