Eltern schlagen Alarm: 160 Euro für Abiball-Ticket?

Bis zu 160 Euro für eine Karte beim Abiball? Die Landeselternschaft der Gymnasien in NRW schlägt Alarm. Viele Familien schaffen das nicht mehr, kritisiert Vorstandsmitglied Dieter Cohnen.

Ausgerechnet an einem Gymnasium in der Innenstadt von Münster müssten Eltern rund 160 Euro für eine Abiball-Karte zahlen. Teilweise kämen pro Familie vierstellige Summen zusammen. Man müsse ja auch noch Anzug oder Ballkleid für die Abisause kaufen. Nicht zu vergessen der Damenfriseur, so Cohnen. Auf staatliche Hilfe könnten Eltern nicht setzen: Abibälle seien private Veranstaltungen. An manchen Schulen gebe es Umlagen der Elternschaft für Finanzschwache. Auch NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer rät zur Mäßigung: Ein Abi-Ball sei schließlich kein Opernball.

Weitere Meldungen