BASF Coatings baut in Münster bis zu 200 Stellen ab

Der Chemiekonzern BASF baut in Münster bis zu 200 Stellen ab. Die BASF Coatings reagiert nach eigenen Angaben auf das schwierige Marktumfeld.

© BASF SE

Seit vergangenem Sommer befinde sich die Automobilkproduktion weltweit im Abwärtstrend. BASF Coatings stellt unter anderem Fahrzeuglacke her. Um den Standort Münster-Hiltrup zukunftsfähig zu halten, müsse man sparen wo es nötig ist. Zurzeit sind rund 2.500 Menschen bei BASF in Hiltrup beschäftigt. Der Stellenabbau soll über natürliche Fluktuation und ein Freiwilligenprogramm erfolgen. Dieses Programm sei eng mit dem Betriebsrat abgestimmt, heißt es von BASF.

„Die Konjunktur und handelspolitische Entwicklungen können wir nicht beeinflussen“, so Sören Bauermann, Geschäftsführer der BASF Coatings GmbH in Münster, „aber wir können BASF Coatings auf einem nachhaltig profitablen Wachstumskurs halten, indem wir unsere Strategie und Strukturen anpassen. Dabei stellen wir unsere Kunden in den Mittelpunkt, sparen wo es nötig ist, und investieren gleichzeitig in die Zukunftsfähigkeit unseres Standortes in Münster.“


Weitere Meldungen