Autokino hilft Menschen in der Krise

Seit einer Woche gibt es Münsters Autokino am Haverkamp und bis zum 6. Mai sind alle Vorstellungen ausverkauft. Mit dem Projekt #autokinocares wollen die Kinos aber auch andere unterstützen.

© Cineplex Münster

Jedes verkaufte Ticket und jede Tüte Popcorn in Münsters Autokino hilft, dass es auch nach der Krise weiter geht mit den drei Kinos Cineplex, Schlosstheater und Cinema in Münster. Mit dem Autokino wollen die Kinos aber nicht nur an sich selbst denken, sondern wollen sich auch solidarisch zeigen mit denen, die uns gerade durch diese schwere Krise bringen. Deshalb haben die Kinos das Projekt #autokinocares ins Leben gerufen. Über 13.000 Euro sind über die Ticketverkäufe und Spenden so schon zusammen gekommen. Ein Teil davon ging bereits zum Beispiel an die Stiftung Bürger für Münster, den studentischen Notfallfond der WWU oder auch an das Haus für Wohnungslosenhilfe.

In der ANTENNE MÜNSTER-Morningshow hat Ansgar Esch, Geschäftsführer vom Cineplex, mit Anja Brukner und Christoph Hausdorf über das Autokino und das Projekt #autokinocares gesprochen. Das gesamte Interview zum Nachhören:

© ANTENNE MÜNSTER

Hier könnt ihr uns eure Vorschläge schicken, wer eurer Meinung nach noch ein Ticket aus dem Spendentopf bekommen soll.

Weitere Meldungen