"10.000 fürs Klima!": Alle Infos vorab

Die Klimademo am Freitag (20.09.) soll als bisher größter Klimastreik in Münster in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

© ANTENNE MÜNSTER

Treffpunkte vor der Klimademo

"Christians for Future": 9:30 Uhr am Domplatz vor dem Dom

"Students & Scientists for Future": 9:30 Uhr am Fürstenberghaus

"Parents for Future": 9:45 Uhr am Domplatz vor der Post

"Nerds for Future": 9:45 Uhr am Michaelisplatz

"Antikapitalistischer Block": 9:30 Uhr an der Stubengasse

Das Programm

Um 10 Uhr beginnt die etwa 30-minütige Auftaktkundgebung auf dem Prinzipalmarkt. Sie wird von "Singing for Future" musikalisch begleitet. Wenn die Demonstrantinnen und Demonstranten gegen 12:30 Uhr wieder auf dem Prinzipalmarkt eintreffen, folgt eine zweistündige Abschlusskundgebung mit Bühnenprogramm. Es wird verschiedene Redebeiträge von einigen Gewerkschaften und Umweltorganisationen geben. Außerdem wird Münsters Türmerin, Martje Salje, zu Gast sein. Für musikalische Beiträge sorgen die Bands “von Welt” und “Home to Paris”. Die Versammlung "Klimastreik für mehr Klimaschutz" endet voraussichtlich gegen 15:30 Uhr.

Die Route

Die Demonstrationsroute verläuft durch große Bereiche der Innenstadt.© Fridays For Future Münster
Die Demonstrationsroute verläuft durch große Bereiche der Innenstadt.
© Fridays For Future Münster

Gegen 10:30 Uhr startet der Demonstrationszug auf dem Prinzipalmarkt. Die Demonstrationsroute führt vom Rathaus über Salzstraße, Servatiiplatz, Wolbecker Straße, Hansaring, Hafenstraße, Ludgeriplatz und über die Ludgeristraße zurück zum Prinzipalmarkt. Gegen 12:30 Uhr sollen die Demonstranten wieder auf dem Prinzipalmarkt eintreffen.

Bedeutung des Datums

Am Freitag (20.09.) tagt das Klimakabinett in Berlin und soll wesentliche klimapolitische Entscheidungen treffen. Das Klimakabinett setzt sich zum Beispiel mit der Frage auseinander, ob es ein Klimaschutzgesetz geben wird. Am Freitagvormittag soll das Klimakabinett verkünden, wie Deutschland das Thema Klimaschutz in Zukunft angehen will.

Außerdem findet vom 21. bis 23.09. der UN-Klimagipfel in New York statt.

Warum die Zahl 10.000?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dreieinhalb Prozent der Bevölkerung demonstrieren müssen, damit die Politik aufmerksam wird und politische Maßnahmen einleitet. Das hat die US-amerikanische Wissenschaftlerin Erica Chenoweth berechnet. Dafür hat sie Protestbewegungen aus den letzten 100 Jahren untersucht.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Klimademo

Laut Angaben der "Fridays for Future"-Aktivistin Carla Reemtsma öffnet das Geschäft "frau többen" am Tag der Klimademo erst um 14 Uhr und nicht wie sonst um 10 Uhr. Auch "Eckhart Bald Naturmöbel" werde den Laden schließen. Außerdem wollen die "Freie Waldorfschule" in Gievenbeck und die "Realschule im Kreuzviertel" geschlossen am Klimastreik teilnehmen. Zudem sollen viele Praxen und Firmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern frei gegeben haben.

Für teilnehmende Schülerinnen und Schüler gilt weiterhin die Schulpflicht, es tritt keine besondere Regelung der Bezirksregierung Münster in Kraft.

© ANTENNE MÜNSTER
© ANTENNE MÜNSTER

Hinweise zum Busverkehr

Zwischen 7:30 Uhr und voraussichtlich 17 Uhr können die Busse den Prinzipalmarkt und Domplatz nicht anfahren. Die Linien 1, 2, 4, 9, 10, 11, 12, 13, 14 und 22 fahren die gewohnten Umleitungen. Zwischen voraussichtlich 11 und 12 Uhr fahren alle Linien weiträumige Umleitungen. Teilweise können die Busse in dieser Zeit nicht am Hauptbahnhof halten. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Weitere Meldungen