Nina Tenhaef
Am Mittag
 

Verkehrsprognose

Immer häufiger stockt der Verkehr auf Deutschlands Autobahnen. Das sind die wenig erfreulichen Nachrichten für Autofahrer, die an diesem Wochenende in die Sommerferien starten. Etliche Länder haben bereits Sommerferien. Nun ist auch die Mitte der Niederlande mit von der Partie. Aus Hessen, Rheinland- Pfalz und dem Saarland rollt die zweite Reisewelle. Im Großraum Hamburg, der ohnehin staugefährdet ist, könnte es an diesem Wochenende noch ein bisschen schlimmer werden. In der Hansestadt findet am 7. und 8. Juli das G20-Gipfeltreffen statt. Mit kurzfristigen Straßensperren und intensiven Kontrollen ist zu rechnen. Intensive Personenkontrollen finden auch an allen deutschen Grenzen statt, was zu Verzögerungen bei der Einreise führen könnte.

Staustrecken

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • Großraum Hamburg
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
  • A 2 Dortmund - Hannover - Braunschweig
  • A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Flensburg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark
  • A 19 Rostock - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 24 Berliner Ring - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 99 Umfahrung München

Spitzenzeiten

Freitag: 14:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 11:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 14:00 bis 20:00 Uhr

Vollsperrungen

Bis zum Redaktionsschluss wurden folgende Vollsperrungen auf Autobahnen gemeldet:

  • A 31 Emden Richtung Leer zwischen Emden-West und Emden-Mitte von Donnerstag, 6. Juli, 17:30 Uhr, bis Sonntag, 9. Juli, 20:00 Uhr
  • A 40 Venlo Richtung Essen zwischen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen von Freitag, 7. Juli, 22:00 Uhr, bis Montag, 10. Juli, 05:00 Uhr
  • A 226 Abzweig Lübeck, Travemünde Richtung Bad Schwartau zwischen Lübeck-Dänischburg und Dreieck Bad Schwartau bis Freitag, 1. Dezember, 17:00 Uhr
  • A 542 Monheim Richtung Langenfeld zwischen Immigrath und Dreieck Langenfeld bis Sonntag, 30. Juli

Kurzfristig angekündigte Sperren sowie mögliche Änderungen sind unter www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/aktuelle_verkehrslage zu finden.

Staustrecken wegen Baustellen

  • A 2 Dortmund - Hannover - Braunschweig und Magdeburg - Berliner Ring
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
  • A 4 Heerlen/Aachen - Köln
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Heidelberg
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim und Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Füssen - Ulm - Würzburg - Kassel und Hamburg - Flensburg
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München
  • A 9 Nürnberg - Halle/Leipzig - Berlin
  • A 10 Südlicher Berliner Ring
  • A 12 Berliner Ring - Frankfurt (Oder)
  • A 13 Schönefelder Kreuz - Dresden
  • A 24 Pritzwalk - Schwerin
  • A 45 Hagen - Gießen
  • A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A 72 Plauen - Zwickau
  • A 96 Lindau - München
  • A 99 Umfahrung München

Erweitertes Lkw-Fahrverbot während der Sommerreisezeit

Um den Reiseverkehr zu entlasten, gilt an allen Samstagen im Juli und August auf den meisten deutschen Autobahnen ein erweitertes Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen von 07:00 bis 20:00 Uhr. Generell tabu sind die Straßen für schwere Brummis an allen Sonntagen und bestimmten Feiertagen von 00:00 bis 22:00 Uhr. Weitere Details zum Lkw- Fahrverbot in Deutschland und anderen europäischen Ländern sind im Internet unter www.adac.de/reise_freizeit/stadt_region_land erhältlich.

Veranstaltungen

Auch an diesem Wochenende werden sportliche und kulturelle Großveranstaltungen zeitweise regionale Verkehrsbehinderungen, Staus und Straßensperren verursachen. Der überregionale Verkehr ist allerdings nur selten gestört. Im Eventkalender stehen unter anderem:

  • G20-Gipfel in Hamburg am 7. und 8. Juli, Details => http://bit.ly/adac_g20
  • Internationale Gartenschau in Berlin (13. April bis 15. Oktober)
  • Landesgartenschauen in Apolda, Bad Herrenalb, Bad Lippspringe, Pfaffenhofen an der Ilm (bis Herbst)
  • Historisches Volksfest _Landshuter Hochzeit" in Landshut, Niederbayern ( 30. Juni bis 23. Juli)
  • BMW Motorrad Tage in Garmisch-Partenkirchen (7. bis 9. Juli)
  • ESV One Cologne 2017, Lanxess Arena, Köln (7.bis 9. Juli)

Ausland - Allgemeine Einschätzung

Die Aussichten für eine freie Fahrt durchs benachbarte Ausland sind ebenfalls düster. Ganz Europa ist jetzt auf Achse. Besonders schlimm wird die Situation in Österreich, denn dort schließen nach den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Wien am Vorwochenende nun auch die Schulen in Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg. In der Mitte der Niederlande, in Liechtenstein und in Frankreich gibt es ebenfalls Ferien.

Ausland - Staustrecken

  • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner- , A 14 Rheintal- und A 11 Karawankenautobahn, S 16 Arlbergschnellstraße (Achtung: Arlbergtunnel gesperrt => http://bit.ly/adac_arlbergtunnel), B 179 Fernpass-Route
  • Schweiz: A 2 Luzern - Chiasso vor dem Gotthardtunnel, A 1 St. Gallen
  • Zürich - Bern, A 13 San Bernardino-Route
  • Italien: A 22 Brennerautobahn, A 23 Villach - Udine, A 4 Verona - Venedig
  • Triest - Grenzübergang Dragonja (HR) sowie alle Fernstraßen in Küstennähe
  • Slowenien: A 2 Karawankentunnel - Ljubljana - Zagreb, A 1 Ljubljana Koper, die Strecke Spielfeld (Grenzübergang von der österreichischen Pyhrnautobahn) - Maribor - Ptuj nach Macelj an der kroatischen Grenze
  • Kroatien: A 1 Zagreb - Zadar - Split vor den Mautstellen, die Verbindungen Triest - Pula und Triest - Rijeka sowie die Küstenstraßen und die Straßen in der Region des Nationalparks Plitvicer Seen
  • Frankreich: Route über die A 36 / A 39 / A 7 Mühlhausen - Dole - Lyon - Orange, die A 9 Orange - Nimes - Montpellier - spanische Grenze und die A 8 an der Côte d`Azur von Monaco nach Aix-en-Provence sowie die A 6 Dijon - Lyon


Etwas länger brauchen Reisende schließlich auch an den Grenzen nach Kroatien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und in die Türkei. Details zur aktuellen Verkehrslage können Reisende, die im Ausland unterwegs sind, über die ADAC-Telefonnummer +49 89 7676 1444 abfragen. Mit der ADAC StauInfo für das Ausland erhalten Autofahrer neben den Stauinformationen für Österreich, die Schweiz und Norditalien (Südtirol) auch aktuelle Verkehrsinformationen zu den Hauptreiserouten in den Süden.

Grenzkontrollen

Staus und Wartezeiten bei der Einreise von Österreich nach Deutschland können nicht ausgeschlossen werden. Am stärksten gefährdet sind die drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim). An den Grenzen von Österreich zu Ungarn, Slowenien und der Slowakei (bei der Einreise nach Österreich) sowie an den Übergängen zwischen Kroatien und Slowenien sind ebenfalls Verzögerungen möglich. Derzeit erwägt Österreich, auch an der Brennergrenze zu Italien Kontrollen durchzuführen. Konkrete Beschlüsse gibt es aber noch nicht. Detaillierte Infos unter: http://bit.ly/adac_grenzkontrollen.

Noch ein Hinweis: Wegen des G20-Gipfels in Hamburg (7./8. Juli) wird seit Montag, 12. Juni, wieder an den Grenzen kontrolliert. Diese finden lageabhängig und zeitlich flexibel statt. Längere Aufenthalte können vor allem an den Grenzen zu Dänemark, den Benelux-Staaten und Frankreich nicht ausgeschlossen werden. Details => http://bit.ly/adac_g20

Quelle: ADAC



Webchannels
Buchstabensalat
JOBHITS
WELTWEIT
Bürgerfunk
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook Twitter

Verkehrsprognose

Immer häufiger stockt der Verkehr auf Deutschlands Autobahnen. Das sind die wenig erfreulichen Nachrichten für Autofahrer, die an diesem Wochenende in die Sommerferien starten. Etliche Länder haben bereits Sommerferien. Nun ist auch die Mitte der Niederlande mit von der Partie. Aus Hessen, Rheinland- Pfalz und dem Saarland rollt die zweite Reisewelle. Im Großraum Hamburg, der ohnehin staugefährdet ist, könnte es an diesem Wochenende noch ein bisschen schlimmer werden. In der Hansestadt findet am 7. und 8. Juli das G20-Gipfeltreffen statt. Mit kurzfristigen Straßensperren und intensiven Kontrollen ist zu rechnen. Intensive Personenkontrollen finden auch an allen deutschen Grenzen statt, was zu Verzögerungen bei der Einreise führen könnte.

Staustrecken

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • Großraum Hamburg
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
  • A 2 Dortmund - Hannover - Braunschweig
  • A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Flensburg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark
  • A 19 Rostock - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 24 Berliner Ring - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 99 Umfahrung München

Spitzenzeiten

Freitag: 14:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 11:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 14:00 bis 20:00 Uhr

Vollsperrungen

Bis zum Redaktionsschluss wurden folgende Vollsperrungen auf Autobahnen gemeldet:

  • A 31 Emden Richtung Leer zwischen Emden-West und Emden-Mitte von Donnerstag, 6. Juli, 17:30 Uhr, bis Sonntag, 9. Juli, 20:00 Uhr
  • A 40 Venlo Richtung Essen zwischen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen von Freitag, 7. Juli, 22:00 Uhr, bis Montag, 10. Juli, 05:00 Uhr
  • A 226 Abzweig Lübeck, Travemünde Richtung Bad Schwartau zwischen Lübeck-Dänischburg und Dreieck Bad Schwartau bis Freitag, 1. Dezember, 17:00 Uhr
  • A 542 Monheim Richtung Langenfeld zwischen Immigrath und Dreieck Langenfeld bis Sonntag, 30. Juli

Kurzfristig angekündigte Sperren sowie mögliche Änderungen sind unter www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/aktuelle_verkehrslage zu finden.

Staustrecken wegen Baustellen

  • A 2 Dortmund - Hannover - Braunschweig und Magdeburg - Berliner Ring
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
  • A 4 Heerlen/Aachen - Köln
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Heidelberg
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim und Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Füssen - Ulm - Würzburg - Kassel und Hamburg - Flensburg
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München
  • A 9 Nürnberg - Halle/Leipzig - Berlin
  • A 10 Südlicher Berliner Ring
  • A 12 Berliner Ring - Frankfurt (Oder)
  • A 13 Schönefelder Kreuz - Dresden
  • A 24 Pritzwalk - Schwerin
  • A 45 Hagen - Gießen
  • A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A 72 Plauen - Zwickau
  • A 96 Lindau - München
  • A 99 Umfahrung München

Erweitertes Lkw-Fahrverbot während der Sommerreisezeit

Um den Reiseverkehr zu entlasten, gilt an allen Samstagen im Juli und August auf den meisten deutschen Autobahnen ein erweitertes Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen von 07:00 bis 20:00 Uhr. Generell tabu sind die Straßen für schwere Brummis an allen Sonntagen und bestimmten Feiertagen von 00:00 bis 22:00 Uhr. Weitere Details zum Lkw- Fahrverbot in Deutschland und anderen europäischen Ländern sind im Internet unter www.adac.de/reise_freizeit/stadt_region_land erhältlich.

Veranstaltungen

Auch an diesem Wochenende werden sportliche und kulturelle Großveranstaltungen zeitweise regionale Verkehrsbehinderungen, Staus und Straßensperren verursachen. Der überregionale Verkehr ist allerdings nur selten gestört. Im Eventkalender stehen unter anderem:

  • G20-Gipfel in Hamburg am 7. und 8. Juli, Details => http://bit.ly/adac_g20
  • Internationale Gartenschau in Berlin (13. April bis 15. Oktober)
  • Landesgartenschauen in Apolda, Bad Herrenalb, Bad Lippspringe, Pfaffenhofen an der Ilm (bis Herbst)
  • Historisches Volksfest _Landshuter Hochzeit" in Landshut, Niederbayern ( 30. Juni bis 23. Juli)
  • BMW Motorrad Tage in Garmisch-Partenkirchen (7. bis 9. Juli)
  • ESV One Cologne 2017, Lanxess Arena, Köln (7.bis 9. Juli)

Ausland - Allgemeine Einschätzung

Die Aussichten für eine freie Fahrt durchs benachbarte Ausland sind ebenfalls düster. Ganz Europa ist jetzt auf Achse. Besonders schlimm wird die Situation in Österreich, denn dort schließen nach den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Wien am Vorwochenende nun auch die Schulen in Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg. In der Mitte der Niederlande, in Liechtenstein und in Frankreich gibt es ebenfalls Ferien.

Ausland - Staustrecken

  • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner- , A 14 Rheintal- und A 11 Karawankenautobahn, S 16 Arlbergschnellstraße (Achtung: Arlbergtunnel gesperrt => http://bit.ly/adac_arlbergtunnel), B 179 Fernpass-Route
  • Schweiz: A 2 Luzern - Chiasso vor dem Gotthardtunnel, A 1 St. Gallen
  • Zürich - Bern, A 13 San Bernardino-Route
  • Italien: A 22 Brennerautobahn, A 23 Villach - Udine, A 4 Verona - Venedig
  • Triest - Grenzübergang Dragonja (HR) sowie alle Fernstraßen in Küstennähe
  • Slowenien: A 2 Karawankentunnel - Ljubljana - Zagreb, A 1 Ljubljana Koper, die Strecke Spielfeld (Grenzübergang von der österreichischen Pyhrnautobahn) - Maribor - Ptuj nach Macelj an der kroatischen Grenze
  • Kroatien: A 1 Zagreb - Zadar - Split vor den Mautstellen, die Verbindungen Triest - Pula und Triest - Rijeka sowie die Küstenstraßen und die Straßen in der Region des Nationalparks Plitvicer Seen
  • Frankreich: Route über die A 36 / A 39 / A 7 Mühlhausen - Dole - Lyon - Orange, die A 9 Orange - Nimes - Montpellier - spanische Grenze und die A 8 an der Côte d`Azur von Monaco nach Aix-en-Provence sowie die A 6 Dijon - Lyon


Etwas länger brauchen Reisende schließlich auch an den Grenzen nach Kroatien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und in die Türkei. Details zur aktuellen Verkehrslage können Reisende, die im Ausland unterwegs sind, über die ADAC-Telefonnummer +49 89 7676 1444 abfragen. Mit der ADAC StauInfo für das Ausland erhalten Autofahrer neben den Stauinformationen für Österreich, die Schweiz und Norditalien (Südtirol) auch aktuelle Verkehrsinformationen zu den Hauptreiserouten in den Süden.

Grenzkontrollen

Staus und Wartezeiten bei der Einreise von Österreich nach Deutschland können nicht ausgeschlossen werden. Am stärksten gefährdet sind die drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim). An den Grenzen von Österreich zu Ungarn, Slowenien und der Slowakei (bei der Einreise nach Österreich) sowie an den Übergängen zwischen Kroatien und Slowenien sind ebenfalls Verzögerungen möglich. Derzeit erwägt Österreich, auch an der Brennergrenze zu Italien Kontrollen durchzuführen. Konkrete Beschlüsse gibt es aber noch nicht. Detaillierte Infos unter: http://bit.ly/adac_grenzkontrollen.

Noch ein Hinweis: Wegen des G20-Gipfels in Hamburg (7./8. Juli) wird seit Montag, 12. Juni, wieder an den Grenzen kontrolliert. Diese finden lageabhängig und zeitlich flexibel statt. Längere Aufenthalte können vor allem an den Grenzen zu Dänemark, den Benelux-Staaten und Frankreich nicht ausgeschlossen werden. Details => http://bit.ly/adac_g20

Quelle: ADAC