Kevin Zimmer
Am Mittag
 

Verdächtige Vorfälle vor Schulen



Wieder Aufregung an Schulen in Münsters Süden. Vor der Grundschule Berg Fidel an der Hogenbergstraße soll ein unbekannter Mann einem Kind Süßigkeiten geschenkt haben. Mehrere Eltern haben Auffälligkeiten bei der Polizei gemeldet, meist per Mail.

 


Erst vor gut einer Woche hatte ein Unbekannter versucht, vor der Gottfried-von-Cappenberg-Schule ein Kind mit Süßigkeiten in sein Auto zu locken. Der Schüler lief davon.

 

 

Im aktuellen Fall hatte sich das Kind zunächst mit einem anderen Kind gestritten. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann das Kind nur trösten wollte und hält den Vorfall nicht für strafrelevant. Das gelte auch für andere auffällige Begebenheiten, die den Beamten gemeldet wurden.

 

 

Auch wenn es keinen Anlass zur Panik gebe, will die Polizei im Bereich Berg Fidel mehr Präsenz zeigen. In den Schulen wird unterdessen mit den Kindern über angemessenes Verhalten gesprochen.








Webchannels
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
Hrerreise
Buchstabensalat
WELTWEIT
Bürgerfunk
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Verdächtige Vorfälle vor Schulen



Wieder Aufregung an Schulen in Münsters Süden. Vor der Grundschule Berg Fidel an der Hogenbergstraße soll ein unbekannter Mann einem Kind Süßigkeiten geschenkt haben. Mehrere Eltern haben Auffälligkeiten bei der Polizei gemeldet, meist per Mail.

 


Erst vor gut einer Woche hatte ein Unbekannter versucht, vor der Gottfried-von-Cappenberg-Schule ein Kind mit Süßigkeiten in sein Auto zu locken. Der Schüler lief davon.

 

 

Im aktuellen Fall hatte sich das Kind zunächst mit einem anderen Kind gestritten. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann das Kind nur trösten wollte und hält den Vorfall nicht für strafrelevant. Das gelte auch für andere auffällige Begebenheiten, die den Beamten gemeldet wurden.

 

 

Auch wenn es keinen Anlass zur Panik gebe, will die Polizei im Bereich Berg Fidel mehr Präsenz zeigen. In den Schulen wird unterdessen mit den Kindern über angemessenes Verhalten gesprochen.