Anja Brukner & Christoph Hausdorf
Am Morgen
 

Urteil: Bushido-Album ist Kunst



Das umstrittene Album "Sonny Black" des Rappers Bushido ist Kunst - und zu Unrecht als jugendgefährdend eingestuft worden. Das hat das Oberverwaltungsgericht in Münster am Mittwoch (16.05.) entschieden.

 

Wird das Urteil rechtskräftig, dürfte das Album wieder an Unter-18-jährige verkauft werden. Bisher war das nicht erlaubt: die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hatte das Album auf den Index gesetzt. Mit der Begründung: in den Texten würden Gewalt und ein krimineller Lebensstil verherrlicht. Außerdem seien viele Textpassagen frauen- und homosexuellenfeindlich. Die Richter am OVG finden jedoch, dass die Prüfstelle nicht sorgfältig genug zwischen Jugendschutz und Kunstfreiheit abgewogen hat. 








Webchannels
Buchstabensalat
WELTWEIT
Bürgerfunk
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Urteil: Bushido-Album ist Kunst



Das umstrittene Album "Sonny Black" des Rappers Bushido ist Kunst - und zu Unrecht als jugendgefährdend eingestuft worden. Das hat das Oberverwaltungsgericht in Münster am Mittwoch (16.05.) entschieden.

 

Wird das Urteil rechtskräftig, dürfte das Album wieder an Unter-18-jährige verkauft werden. Bisher war das nicht erlaubt: die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hatte das Album auf den Index gesetzt. Mit der Begründung: in den Texten würden Gewalt und ein krimineller Lebensstil verherrlicht. Außerdem seien viele Textpassagen frauen- und homosexuellenfeindlich. Die Richter am OVG finden jedoch, dass die Prüfstelle nicht sorgfältig genug zwischen Jugendschutz und Kunstfreiheit abgewogen hat.