Am Abend
 

Münster und Osnabrück im Europäischen Kulturerbe-Jahr 2018



Die Pressekonferenz im Historischen Friedenssaal in Münster (Bild: Stadt Münster)

Das kommende Jahr 2018 gilt als besonderes Jahr für den Frieden: vor 400 Jahren brach der 30 jährige Krieg aus, vor hundert Jahren endete der erste Weltkrieg.

der Frieden steht also im Mittelpunkt für das "Europäische Kulturerbe-Jahr 2018" 

Münster und Osnabrück als Städte des westfälischen Friedens werden das Jahr entsprechend groß begehen. In vier Museen hier in Münster gibt es dazu eine fünfteilige Friedensausstellung: im LWL-Museum am Domplatz, im archäologischen Museum, im Stadtmuseum und im Picasso Museum. In der einmaligen Zusammenarbeiten beleuchten die Museen das Thema vom 28. April bis 2. September  aus unterschiedlichen Perspektiven, 

in Osnabrück sind rund 60 junge Leute aus den 29-Kulturerbe Stätten Europas bei einem "Labor Europa" .








Webchannels
Buchstabensalat
JOBHITS
WELTWEIT
Bürgerfunk
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook Twitter

Münster und Osnabrück im Europäischen Kulturerbe-Jahr 2018



Die Pressekonferenz im Historischen Friedenssaal in Münster (Bild: Stadt Münster)

Das kommende Jahr 2018 gilt als besonderes Jahr für den Frieden: vor 400 Jahren brach der 30 jährige Krieg aus, vor hundert Jahren endete der erste Weltkrieg.

der Frieden steht also im Mittelpunkt für das "Europäische Kulturerbe-Jahr 2018" 

Münster und Osnabrück als Städte des westfälischen Friedens werden das Jahr entsprechend groß begehen. In vier Museen hier in Münster gibt es dazu eine fünfteilige Friedensausstellung: im LWL-Museum am Domplatz, im archäologischen Museum, im Stadtmuseum und im Picasso Museum. In der einmaligen Zusammenarbeiten beleuchten die Museen das Thema vom 28. April bis 2. September  aus unterschiedlichen Perspektiven, 

in Osnabrück sind rund 60 junge Leute aus den 29-Kulturerbe Stätten Europas bei einem "Labor Europa" .