Niklas Hoth
Am Nachmittag
 

"Eisenman-Brunnen" offenbar kurz vor der Rückkehr



Bald wieder an der Promenade?

Der Eisenman-Brunnen an der Promenade war mit seinen auffälligen Figuren DER Besuchermagnet bei den Skulptur-Projekten vor einem Jahr. Und es wird immer wahrschelinlicher, dass die Brunnenskulptur nach Münster zurückkehrt.
Denn die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ hat in Verhandlungen erreicht, dass die Künstlerin Nicole Eisenman komplett auf ihr Honorar verzichtet.
Damit der Brunnen wieder an der Promenade aufgebaut werden kann, müssen statt 1,2 Millionen Euro nun noch etwa 800 Tausend zusammenkommen.
Um das Geld zusammen zu bekommen, läuft derzeit unter anderem eine Lotterie, knapp die Hälfte hat der Verein schon zusammen.








Webchannels
Buchstabensalat
WELTWEIT
Bürgerfunk
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook Instagram WhatsApp Twitter

"Eisenman-Brunnen" offenbar kurz vor der Rückkehr



Bald wieder an der Promenade?

Der Eisenman-Brunnen an der Promenade war mit seinen auffälligen Figuren DER Besuchermagnet bei den Skulptur-Projekten vor einem Jahr. Und es wird immer wahrschelinlicher, dass die Brunnenskulptur nach Münster zurückkehrt.
Denn die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ hat in Verhandlungen erreicht, dass die Künstlerin Nicole Eisenman komplett auf ihr Honorar verzichtet.
Damit der Brunnen wieder an der Promenade aufgebaut werden kann, müssen statt 1,2 Millionen Euro nun noch etwa 800 Tausend zusammenkommen.
Um das Geld zusammen zu bekommen, läuft derzeit unter anderem eine Lotterie, knapp die Hälfte hat der Verein schon zusammen.