Bürgerfunk
 

Alkoholexzesse an Karneval?



Schnapsleichen, Wildpinkler und Fremdgeher - die gibt es mittlerweile an Karneval viel zu häufig, meint Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Bei uns in Münster gab es in den letzten Jahren zwar insgesamt weniger Menschen, die wegen Alkohohlmissbrauchs ins Krankenhaus mussten. Gleichzeitig beobachtet das Deutsche Rote Kreuz aber, dass gerade Jugendliche immer härteren Alkohol trinken. Beim diesjährigen Rosenmontagszug wird es deswegen erstmals eine familienfreundliche Zone geben. In einem hundert Meter langen Bereich an der Engelenschanze darf kein Alkohol getrunken werden, damit Familien mit kleinen Kindern dort ungestört Karneval feiern können.

 

Meinungen von Rettungssanitäter und Bürgerausschuss Münsterscher Karneval hören Sie hier.








Webchannels
Buchstabensalat
JOBHITS
WELTWEIT
Bürgerfunk
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook Twitter

Alkoholexzesse an Karneval?



Schnapsleichen, Wildpinkler und Fremdgeher - die gibt es mittlerweile an Karneval viel zu häufig, meint Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Bei uns in Münster gab es in den letzten Jahren zwar insgesamt weniger Menschen, die wegen Alkohohlmissbrauchs ins Krankenhaus mussten. Gleichzeitig beobachtet das Deutsche Rote Kreuz aber, dass gerade Jugendliche immer härteren Alkohol trinken. Beim diesjährigen Rosenmontagszug wird es deswegen erstmals eine familienfreundliche Zone geben. In einem hundert Meter langen Bereich an der Engelenschanze darf kein Alkohol getrunken werden, damit Familien mit kleinen Kindern dort ungestört Karneval feiern können.

 

Meinungen von Rettungssanitäter und Bürgerausschuss Münsterscher Karneval hören Sie hier.