Niklas Hoth
Am Nachmittag
 

15 Jahre alter Mordfall offenbar aufgeklärt



Die Geschichte liest sich wie aus einem Fernsehkrimi. Mit einer DNA-Spur nach Paris könnte Polizei Münster einen über 15 Jahre alten Mordfall aufklären.

Im April 2003 fanden Polizisten im Steinfurter Bagno eine Leiche einer 37 Jahre alten Frau aus Münster. Schon damals richtete sich der Verdacht gegen ihren Lebenspartner, der Mann war jedoch untergetaucht. DNA-Spuren brachten die Ermittler Ende Juli zurück auf die Spur des Mannes. Diese Spur führt nach Frankreich. Seit 10 Jahren lebt der Verdächtige unter falschem Namen in Paris. Die französiche Polizei hatte den jetzt 47-jährigen nach einem Messerangriff auf eine Sozialarbeiterin festgenommen. Nach einer Übereinstimmung in der DNA-Datenbank soll er jetzt nach Deutschland ausgeliefert werden.

 

Wir haben dazu mit Münsters Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape gesprochen. Das Interview findet ihr hier.








Webchannels
Buchstabensalat
WELTWEIT
Bürgerfunk
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook Instagram WhatsApp Twitter

15 Jahre alter Mordfall offenbar aufgeklärt



Die Geschichte liest sich wie aus einem Fernsehkrimi. Mit einer DNA-Spur nach Paris könnte Polizei Münster einen über 15 Jahre alten Mordfall aufklären.

Im April 2003 fanden Polizisten im Steinfurter Bagno eine Leiche einer 37 Jahre alten Frau aus Münster. Schon damals richtete sich der Verdacht gegen ihren Lebenspartner, der Mann war jedoch untergetaucht. DNA-Spuren brachten die Ermittler Ende Juli zurück auf die Spur des Mannes. Diese Spur führt nach Frankreich. Seit 10 Jahren lebt der Verdächtige unter falschem Namen in Paris. Die französiche Polizei hatte den jetzt 47-jährigen nach einem Messerangriff auf eine Sozialarbeiterin festgenommen. Nach einer Übereinstimmung in der DNA-Datenbank soll er jetzt nach Deutschland ausgeliefert werden.

 

Wir haben dazu mit Münsters Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape gesprochen. Das Interview findet ihr hier.