Marie Niemann
NOXX
 

NEUE REIHE: SELBSTHILFE HAT STIMME



Unter dem Motto "Selbsthilfe hat Stimme" stellen wir bei ANTENNE MÜNSTER Selbsthilfegruppen aus Münster vor. Sechs Wochen lang, jeweils am Mittwochabend von 21-22 Uhr. Die Sendung ist eine Gemeinschaftsaktion von AOK und ANTENNE MÜNSTER.

 

Psychische oder chronische Erkrankungen sowie Abhängigkeiten oder soziale Belastungsituationen - die Themen der Selbsthilfegruppen sind vielfältig. Vertreter aus Selbsthilfegruppen stellen ihre Arbeit vor und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen.

 

Die aktuelle Sendung gibt es unten zum Nachhören. Ältere Sendungen gibt es hier.

 

Allgemeine Infos und die Kontaktdaten zur Selbsthilfe:

Link zur Selbsthilfeförderung der AOK

Link zur Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster

Link zum Selbsthilfenetz

 


 

In der dritten Sendung (07.11.2018) geht es ums Stottern. Für Betroffene kann ein Vorstellungsgespräch oder auch nur ein einfaches Telefonat der Horror sein. Wie fühlt sich das für Betroffene an? Was können sie gegen das Stottern tun und wie hilft die Selbsthilfe dabei? Das erzählen Sabrina und Sebastian aus der Selbsthilfegruppe Stottern in Münster.

Kontakt zur Gruppe: www.stottern-muenster.de

 


 

In der zweiten Sendung (31.10.2018) geht es um Transmenschen. Sie fühlen sich in den Körper des falschen Geschlechts geboren. Wie merkt man, dass man im falschen Köper steckt? Was macht das mit einem? Wie erklärt man das seinem Umfeld und was kann man am Ende auch körperlich machen? Das erzählt in der Sendung Felix Adrian Schäper, er ist selbst Transmann und im Orga-Team der Selbsthilfegruppen TransIdent Münster. Außerdem macht er die offizielle Trans-Beratung Münster.

Kontakt zur Gruppe: www.ts-selbsthilfegruppe-muenster.de und bei Facebook.

 


 

In der ersten Sendung (24.10.2018) haben wir die Selbsthilfegruppe Bipolare Störung vorgestellt. Bipolare erleben das Leben wie in einer Achterbahn. Im einen Moment sind sie depressiv, im anderen Moment in einer Hochphase (Manie). Daniel Meyer, der Ansprechpartner der Gruppe ist in der Sendung zu Gast und erzählt von seiner Erfahrung mit der Krankkeit und der Selbsthilfe.

Kontakt zur Gruppe: www.bipolar-muenster.de

 


 

Die weiteren gesplanten Sendungen und Themen:

14.11.2018: Alkoholsucht

21.11.2018: Rheuma

28.11.2018: Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster

 

Änderungen vorbehalten. Alle Sendungen werden jeweils um 21.00 Uhr augestrahlt.

 

Die Sendereihe wird moderiert von ANTENNE MÜNSTER-Moderator Niklas Hoth.








Webchannels
Buchstabensalat
WELTWEIT
Bürgerfunk
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook Instagram WhatsApp Twitter

NEUE REIHE: SELBSTHILFE HAT STIMME



Unter dem Motto "Selbsthilfe hat Stimme" stellen wir bei ANTENNE MÜNSTER Selbsthilfegruppen aus Münster vor. Sechs Wochen lang, jeweils am Mittwochabend von 21-22 Uhr. Die Sendung ist eine Gemeinschaftsaktion von AOK und ANTENNE MÜNSTER.

 

Psychische oder chronische Erkrankungen sowie Abhängigkeiten oder soziale Belastungsituationen - die Themen der Selbsthilfegruppen sind vielfältig. Vertreter aus Selbsthilfegruppen stellen ihre Arbeit vor und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen.

 

Die aktuelle Sendung gibt es unten zum Nachhören. Ältere Sendungen gibt es hier.

 

Allgemeine Infos und die Kontaktdaten zur Selbsthilfe:

Link zur Selbsthilfeförderung der AOK

Link zur Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster

Link zum Selbsthilfenetz

 


 

In der dritten Sendung (07.11.2018) geht es ums Stottern. Für Betroffene kann ein Vorstellungsgespräch oder auch nur ein einfaches Telefonat der Horror sein. Wie fühlt sich das für Betroffene an? Was können sie gegen das Stottern tun und wie hilft die Selbsthilfe dabei? Das erzählen Sabrina und Sebastian aus der Selbsthilfegruppe Stottern in Münster.

Kontakt zur Gruppe: www.stottern-muenster.de

 


 

In der zweiten Sendung (31.10.2018) geht es um Transmenschen. Sie fühlen sich in den Körper des falschen Geschlechts geboren. Wie merkt man, dass man im falschen Köper steckt? Was macht das mit einem? Wie erklärt man das seinem Umfeld und was kann man am Ende auch körperlich machen? Das erzählt in der Sendung Felix Adrian Schäper, er ist selbst Transmann und im Orga-Team der Selbsthilfegruppen TransIdent Münster. Außerdem macht er die offizielle Trans-Beratung Münster.

Kontakt zur Gruppe: www.ts-selbsthilfegruppe-muenster.de und bei Facebook.

 


 

In der ersten Sendung (24.10.2018) haben wir die Selbsthilfegruppe Bipolare Störung vorgestellt. Bipolare erleben das Leben wie in einer Achterbahn. Im einen Moment sind sie depressiv, im anderen Moment in einer Hochphase (Manie). Daniel Meyer, der Ansprechpartner der Gruppe ist in der Sendung zu Gast und erzählt von seiner Erfahrung mit der Krankkeit und der Selbsthilfe.

Kontakt zur Gruppe: www.bipolar-muenster.de

 


 

Die weiteren gesplanten Sendungen und Themen:

14.11.2018: Alkoholsucht

21.11.2018: Rheuma

28.11.2018: Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster

 

Änderungen vorbehalten. Alle Sendungen werden jeweils um 21.00 Uhr augestrahlt.

 

Die Sendereihe wird moderiert von ANTENNE MÜNSTER-Moderator Niklas Hoth.